Kommunalpolitik Was soll aus unserem Stadtzentrum werden?

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in den vielen Gesprächen mit Ihnen allgemein und bei manchen insbesondere, kamen immer wieder mehrere Wünsche auf. Zwei davon, die mich selber schon lange Zeit beschäftigen sind die Freizeitmöglichkeiten unserer Kinder und Jugend sowie die Belebung unserer Altstadt.
Vor einiger Zeit sprach ich mit einigen Jugendlichen, sie standen in loser Runde im Park an der Bahnhofstraße. In unserem Gespräch ging es um das Thema „Jugendclub“. Schnell kristallisierte sich heraus dass die jungen Leute keinen Club am Rande der Stadt haben wollen, nein einen der in der Stadt liegt, dann würden sie auch diesen nutzen und pflegen. Ideen kamen schnell und mein Vorschlag den ehemaligen PLUS Markt zu nutzen, traf auf offene Ohren.
Nun, das Gebäude ist ungenutzt, hat Platz und bietet Möglichkeiten für weitere Nutzungen.
Warum wollen wir als Stadt Werneuchen diese Immobilie nicht „Clubhaus Werneuchen“ umbauen. In diesem könnten mehrere Vereine sich niederlassen, es wäre ein Treffpunkt für uns Werneuchener. Ja und unsere Altstadt würde Leben erhalten. Am Tage und am Abend würden unsere Bürger diesen Ort nutzen und unsere Altstadt erhält wieder Inhalt.
Wenn nun „EDEKA“ umzieht, müssen wir die weitere Nutzung planen, ein Kulturzentrum, eine medizinische Einrichtungen, vielleicht auf dem Hof eine Halfpipe für Skater, eine Übungsstrecke für Fahrradanfänger, Spielplatz und, und, und.
Ja, natürlich müssen wir bzw. die Stadt die Rahmenbedingungen schaffen, aber die Gebäude und der freie Platz sind wirtschaftlich uninteressant für den Eigentümer.
Also warum am Rande der Stadt, hier im Innenstadtbereich ist der Rahmen zu schaffen.

Während der nächsten Sitzung des Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung im Juli werde ich den Startschuss dazu, in Form eines Tagesordnungspunktes, geben. Sicher werden die Abgeordneten und die Stadtverwaltung dort ihre Meinung äußern um dann die Rahmenbedingungen zu prüfen.

Genießen Sie den Frühling, Ihr Juri Geißler.

Veröffentlicht am 05.05.2012

 

Kommunalpolitik Gefahrenstellen Atlas für Werneuchen

Lieber Bürgerinnen und Bürger der Stadt Werneuchen und ihrer Ortsteile.

In einem, am 09. März 2012 auf einer Nachrichten Webseite über Werneuchen, eingestellten Beitrag, fand ich eine Auflistung einer Reihe von Orten, an denen Müll ungenehmigt oder genehmigt, wie auch immer, abgelagert worden ist und Gefahrenstellen in unserem Stadtgebiet benannt worden sind, für die sich scheinbar niemand zuständig fühlt.

Ich möchte die dortige Aufliste "wilder Mülldeponien und Gefahrenstellen" zum Anlass nehmen, und einen sogenannten Gefahrenstellen Atlas für Werneuchen erstellen. Dazu brauche ich Ihre Hilfe. Ich möchte in meiner Funktion als Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Ordnung diesen Atlas sowohl in den Ausschuss als auch in die SVV Werneuchen einbringen. Und einen Beschluss herbeiführen, der zum Inhalt die Ergreifung von Maßnahmen zur Beseitigung dieser Ärgernisse hat.

Wenn Sie sich auch über eine solche illegale Müllablagerung in Ihrer Nähe ärgern oder Gefahrenstellen kennen, für die sich keiner zuständig zu fühlen scheint, senden Sie mir bitte den Standort zu. Ich werde diesen Standort dann in diesen Atlas von Werneuchen mit aufnehmen.

Benutzen Sie hierfür das Kontaktformular.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Ihr Juri Geißler

Veröffentlicht am 12.03.2012

 

Kommunalpolitik Meine nächste Abgeordnetensprechstunde

Liebe Bürgerinnen und Bürger Werneuchens,
mich hat eine Lungenentzündung ans Bett gefesselt. So kann ich mein Versprechen, die ausgefallene Abgeordnetensprechstunde nachzuholen, erst am Sonntag, den 18.03.2012 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Kaffeehaus Madlen einlösen.
Ich bitte nochmals um Ihr Verständnis und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Ihr Juri Geißler

Veröffentlicht am 06.03.2012

 

Kommunalpolitik Meine Bürgersprechstunde am 03.03.2012

Liebe Bürgerinnen und Bürger Werneuchens, heute hätte meine Abgeordneten Sprechstunde stattfinden sollen. Leider bin ich erkrankt. Es war mir einfach nicht möglich, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
Ich werde diese Sprechstunde nachholen, zumal es mir als sehr wichtig erscheint, mich mit Ihnen über Sie und mich bewegende Themen auszutauschen. Ich werde Ihnen spätestens am Montag, den 05.03.2012 einen neuen Termin nennen.
Ich hoffe auf Ihr Veständnis und freue mich auf Ihren Besuch in meiner Abgeordneten Sprechstunde.

Ihr Juri Geißler

Veröffentlicht am 03.03.2012

 

Kommunalpolitik Telefonische Erreichbarkeit - Teil meiner Öffentlichkeitsarbeit

Ab dem 01. März 2012 werde ich für die Bürgerinnen und Bürger Werneuchens und seiner Ortsteile in meiner Eigenschaft als Abgeordneter der Stadtverordnetenversammlung und als Vorsitzender des Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer:
0171 9209591 erreichbar sein. Darüber hinaus können Sie auch Nachrichten an mich über die Kontaktseite senden.

Ich werde nicht immer gleich auf jede Frage eine Antwort haben. Aber ich werde mich in Ihrem Sinne um eine schnellst mögliche Beantwortung bemühen.

Ihr Juri Geißler

Veröffentlicht am 29.02.2012

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 213941 -