Meine Ziele

Meine Ziele

  • " Lassen Sie uns mehr Demokratie wagen": Mit den Bürger für die Bürger. Eine moderne Verwaltung mit motivierten Beschäftigten setzt auf Bürgernähe in allen Ortsteilen. Die Stadt ist hierbei Partner an der Seite der Vereine und engagierten Bürgerinnen und Bürger.
  • Echte und sinnvolle Bürgerbeteiligung: Das heißt für mich: Bei Bauvorhaben, Straßenausbauten, Regen- und Abwasserprojekten und ähnlichen Vorhaben werden die Anlieger bzw. Betroffene noch vor der ersten Planung angeschrieben und diesen ihre Möglichkeiten der Einbringung aufgezeigt. Die dann folgenden Ergebnisse von Konversationen und Vorschlägen werden nach wirtschaftlichen und gesetzlichen Möglichkeiten in die Planung und Umsetzung eingebunden.
  • Im Werneuchner Schloss ein medizinisches Zentrum ansiedeln, in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Ärzten, Medizinern, Heilpraktikern u. a.: Das Schloss Werneuchen steht trotz Hüllensanierung schon länger leer. Meine Idee ist es das Gebäude in ein medizinisches Zentrum für Werneuchen und Umgebung auszubauen. Nach ersten Gesprächen mit Herrn Weiß (Eigentümer) konnte ich selbigen von dieser Idee überzeugen. Die Immobilie bietet gute Vorraussetzungen: zentrale Lage, eigene Parkplätze, Raum für behindertengerechte Zugänge, ausreichend Flächen, helle Räume u. v. m. Die Gespräche mit den ortsansässigen Medizinern und kommerziellen Anbietern aus dieser Branche sowie weiteren Interessenten als potentielle Nutzer dieses Zentrums waren äußerst positiv. Natürlich muß der finanzielle Rahmen erarbeitet und die baulichen Bedingungen noch geschaffen werden. Aber ein Projekt von dieser Größe geschieht nicht über Nacht und schon gar nicht von alleine.
  • Stützung und Förderungen unserer Kitas: Die Kitas in Werneuchen haben große Aufmerksamkeit von uns Stadtverordneten bekommen. Und das ist gut so. Nur wird es in der Zukunft auch darum gehen die Gelder so einzusetzen, daß anschließende auftretende Schwierigkeiten und Sitzungen, die das Bauvorhaben erneut beleuchten müssen, nicht nötig werden. Das heißt in Zukunft werden die Betroffenen, Eltern und Kitamitarbeiterinnen schon bei der Planung mit „im Boot sitzen“.
  • Weiterentwicklung des Schulstandortes Werneuchen insbesondere der weiterführenden Schule: Die Schulen wurden und werden in Werneuchen gefördert. Dies ist unbedingt weiter zu führen. Mein Augenmerk wird darauf liegen, die Schulen so zu fördern, dass auch mehr Schüler aus dem Umland hier unsere Schulen besuchen. Damit wird die Attraktivität Werneuchens für junge Familien erhöht und der Zuzug von selbigen verbessert. Welche Familie zieht schon in eine Gemeinde, wo die Schulebedingungen schlecht sind. Junge Familien sind unsere Zukunft, diesen Familien ideale Bedingungen für ihren Nachwuchs zu bieten ist ein absolutes Muss für unsere Stadt.
  • Schaffung und Ausbau einer kommunalen Energieproduktion zur Sicherung der Energiepreise für alle Werneuchener: In Deutschland gibt es bereits mehrere Kommunen, die sich aus der Umklammerung der großen Energiekonzerne gelöst haben. Diese Gemeinden haben auf genossenschaftlicher oder/und kommunaler Basis eigene Stromerzeugungen geschaffen. Diese erfolgen ausschließlich auf regenerativer und damit nachhaltiger Grundlage. Damit konnten diese Gemeinden den Preisdruck auf Energie und damit auch auf andere Versorgungsgüter brechen. Auch der Gewinn dieser Anlagen fließt dort den Jahreshaushalten zu. Auf dem Gebiet unserer Stadt wurden von der Regionalen Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim einige Flächen zu Windnutzung überplant. Die Stadt selbst hat dabei keine effektiven Möglichkeiten auf die Planung Einfluß zu nehmen. Ich sage: Wenn wir diese Windräder zulassen müssen, warum sollen es dann nicht stadteigene Windkraftanlagen sein! Ich sage: Wenn wir Solarparkanlagen bei uns haben, warum dann nicht unsere eigenen! Dabei meine ich nicht unbedingt Dachstandorte, diese sind für eine Familie wirtschaftlich, nein ich rede von Anlagen auf Konversionsflächen oder an ähnlichen Standorten. Natürlich muß der Betrieb dieser Anlagen dann durch unsere noch zu erweiternden Stadtwerke übernommen werden, denn es sollen unsere stadteigenen Anlagen bleiben und diese auch von uns gewartet werden. Sie sehen an Hand der Kommunen die schon erfolgreich eigene Stromproduktion praktizieren, es ist möglich, finanziell und moralisch allemal. Als Bürgermeister werden diese Vorhaben mit unseren Stadtverordneten auf den Weg gebracht. Lassen Sie uns nicht nur darüber reden, wie wir das Geld einsparen. Lassen Sie uns gemeinsam die kommunalen Einnahmen vernünftig steigern, mit nachhaltigen Investitionen.
  • Belebung der Werneuchener Altstadt, Gestaltung der Ortsdurchfahrt an der B 158: Die Werneuchener Altstadt ist seit einiger Zeit ein sehr beschaulicher Platz geworden. Fast zu ruhig für das Zentrum einer Stadt mit über 8.000 Seelen. Nun diesen Markt wieder etwas in den Mittelpunkt zu rücken wird eine meiner Aufgaben als Bürgermeister sein, das wird nicht einfach! Dabei werden sich die verschiedenen Anlieger, Interessenten, Stadtverwaltung und andere an einen Tisch setzen und über die Schaffung von Rahmenbedingungen reden. Wir werden eine erfahrende Stadtmarketing Firma zurate ziehen, denn man muß das Rad ja nicht neu erfinden. Mit der Erfahrung von Fachleuten und unserem Engagement als Bürger, werden wir diesen Platz wieder mehr Leben einhauchen. Lassen Sie uns ein paar Schritte weiter gehen (auch wörtlich), zur B158. Wenn man mit dem Auto durch Werneuchen fährt hat man den Eindruck dass streckenweise die Zeit stehengeblieben ist. Warum wollen wir nicht die B 158 mit Anpflanzungen und Straßenrandgestaltung zu neuem Anblick führen, ich möchte es. Ohne Frage eine Aufgabe die längst erledigt sein müßte.
  • Die Lösung aller Aufgaben und Probleme nur gemeinsam mit allen Bürgern, Vereinen, Parteien und Mitarbeitern unserer Stadt. Natürlich besitzen Sie und ich weitere Ideen und Vorstellungen für Werneuchen und seine Ortsteile. Diese und die oben genannten Vorhaben sind in Zukunft mit allen Beteiligten zu prüfen, abzuwägen, zu planen und dann gemeinsam umzusetzen. Nehmen Sie mich beim Wort!
  • Test .
 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 213946 -